Browse Category by German 5
German 5

Download Turbo Pascal Tools: Einsatz von Turbo Pascal in der by Markus Weber PDF

By Markus Weber

Minimierung, das sogenannte "Fitting." ausgiebig behandelt werden. Ich habe festge stellt. daB die meisten Leute, die mit solchen Programmen zur Datenanalyse arbeiten, nicht wissen, was once eigentIich im Rechner ablauft und wie die Ergebnisse zu interpre tieren sind. Dabei ist es wichtig, gerade darfiber Bescheid zu wissen, da aile diese Prograwme in der Regel nur unter bestimmten Primissen einwandfrei arbeiten. Wie intestine sich ein gemessenes Spektrum auf diese Weise auswerten lli.Bt, hli.ngt meist stark von der Erfahrung des Benutzers abo Generell ist auf kein gefittetes Ergebnis absolut VeriaB. AbschIieBend werde ich noch die elementarsten Simulationsprinzipien auf der foundation der Monte-Carlo-Methode besprechen. Der Leser soll dabei durch die Verwendung nichtgleichverteilter ZufaUszahien in die Lage versetzt werden, einfache Simulationen selbstli.ndig durchzufiihren. Ich mochte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei aU meinen Freunden und Kollegen bedanken, die zum Gelingen dieses Buches beigetragen haben. Mein besonderer Dank gilt hier Herrn Michael Zeiger. der mir uber zweieinhalb Jahre. oftmals bis spit in die Nacht, mit Rat und Tat aktiv zur Seite gestanden und als unerbittlicher Diskussions accomplice maBgeblich zur Beseitigung der Fehler in den mathematischen Abschnitten des Buches beigetragen hat. Weiter mochte ich mich ganz herzlich bei Fraulein Barbara Matschke bedanken, die in den Stunden. in denen nichts mehr zu gehen schien, immer fUr mich da warfare und auch das gesamte Manuskript kritisrh gelesen und mich auf die unverstindIichen Passagen aufmerksam gemacht hat.

Show description

Continue Reading

German 5

Download Modelle der Informationsvermittlung: Analyse und Bewertung by Ralph Schmidt PDF

By Ralph Schmidt

In einer explorativen Studie werden die Zielsetzungen, Resultate und Bewertungen des Modellversuchs Informationsvermittlung bilanziert. Untersucht wurden 134 geförderte Informationsvermittlungsstellen (IVS) in privaten Dienstleistungsunternehmen, in wirtschaftsnah arbeitenden Einrichtungen und in Forschungsinstitutionen, die für die interne Verwendung und/oder mit dem Ziel der externen Vermarktung von Recherchen Online-Datenbanken erproben konnten. Der Autor stellt den experimentellen Ansatz der Fördermaßnahme heraus, erläutert die gewählten quantitativen und qualitativen Analyseverfahren sowie die empirische Methode der teilnehmenden Beobachtung. Er beschreibt den Verlauf des Modellversuchs von der Implementierungsphase über die flankierenden Maßnahmen bis zur Endauswertung. Dabei werden neue statistische und qualitative Ergebnisse zur informationstechnischen Ausstattung von IVS, zur Qualifikation der Mitarbeiter, zu deren Rechercheverhalten, zum advertising and marketing und zu Kooperationsstrukturen sowie zu Wirtschaftlichkeit und Akzeptanz der Online-Nutzung präsentiert. Zuletzt werden die Erfahrungen aus dem Modellversuch zusammenfassend bewertet. Schlußfolgerungen für aktuelle Fördermaßnahmen im Fachinformationsbereich werden gezogen.

Show description

Continue Reading

German 5

Download Beiträge zur Theorie der Differentialinvarianten by S. Lie, E. Study, F. Engel (auth.), G. Czichowski, B. PDF

By S. Lie, E. Study, F. Engel (auth.), G. Czichowski, B. Fritzsche (eds.)

In diesem Monat feiern wir den a hundred and fifty. Geburtstag von SOPHUS LIE, einem der größten Mathematiker des vorigen Jahrhunderts. Es ist daher sehr zu begrüßen, daß der Teubner­ Verlag, einer langen Traditionslinie bei der Veröffentlichung von LIES Werken folgend, in seine Reihe "TEUBNER-ARCHIV zur Mathematik" Arbeiten von SOPHUS LIE und seinen Zeitgenossen EDuARD research und FRIEDRICH ENGEL aufgenommen hat. Ausgewählt wurden Beiträge zur Theorie der Differentialinvarianten. Zum einen ist dies ein Gebiet, auf dem alle drei tätig gewesen sind und das als Ausgangspunkt großer Liescher Ideen zur Anwendung gruppentheoretischer Methoden in der research betrachtet werden kann, obwohl es nur einen Ausschnitt aus LIES Schaffen darstellt. Zum anderen vermitteln die hier vorgestellten Arbeiten durch ihren kritischen Stil und durch den Streit um unterschied­ liche mathematische Auffassungen interessante Einblicke in das mathematische Geschehen jener Zeit. Neben der Würdigung dieser drei namhaften Mathematiker stellt der vorliegende Band den Ursprung der Lieschen Theorie, ihre weitere Entwicklung und spätere Ausprägung dar. Wir danken dem Teubner-Verlag und insbesondere Herrn J. WEISS für das freundliche Entgegenkommen und die gute Zusammenarbeit. Greifswald und Leipzig, Dezember 1992 GÜNTER CZICHOWSKI BERND FRITZSCHE SOPHUS LIE Ölgemälde von ERIK THEODOR WERENSKIOLD aus dem Jahre 1902; im Besitz der Universität Oslo (Katalognummer 818) Inhalt S. Lie: Über Gruppen von Transformationen, 1874. (Gesammelte Abhandlungen, Bd. five (1924),1-8) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . eight S. Lie: Über Differentialinvarianten, 1884. (Gesammelte Abhandlungen, Bd. 6 (1927), 95-l38) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . sixteen . . . . . . . S. Lie: Über die Gruppe der Bewegungen und ihre Differentialinvarianten, 1893. (Gesammelte Abhandlungen, Bd. 6 (1927), 376-383) . . . . . . . . . . . . . . .

Show description

Continue Reading

German 5

Download Arbeitsbuch zur Elektrotechnik by Prof. Dr.-Ing. Reinhold Paul, Dr.-Ing. Steffen Paul (auth.) PDF

By Prof. Dr.-Ing. Reinhold Paul, Dr.-Ing. Steffen Paul (auth.)

Als Arbeitsbuch ergänzt dieses Werk perfect das Lehrbuch Elektrotechnik 2 (ISBN 3-540-55866-7) des Autors im gleichen Verlag. Um die Lerninhalte sicher einsetzen zu können, sind die Übungen notwendig, die zur Vertiefung der Fähigkeiten und zur schnellen und sicheren Bearbeitung der Aufgaben dienen. Die abgedruckten Lösungen sollen lediglich zur Kontrolle der eigenen Fertigkeiten dienen.

Show description

Continue Reading

German 5

Download Neuronale Netze in der wirtschaftswissenschaftlichen by Professor Dr. Carsten Lange (auth.) PDF

By Professor Dr. Carsten Lange (auth.)

Die Methode neuronaler Netze ist eine ökonometrische Methode zur Schätzung nichtlinearer Zusammenhänge. Der vorliegende Band beschreibt ausführlich sowohl die theoretischen als auch die empirischen Aspekte neuronaler Netze. Nach einer detaillierten Einführung in die Funktionsweise neuronaler Netze im ersten Teil, die auch für Einsteiger und Studenten geeignet ist, richtet sich der zweite Teil des Buches an Wirtschaftswissenschaftler, die ein neuronales Netz als Erwartungsbildungsmodul oder als Optimierungsmodul in volkswirtschaftliche Modelle integrieren wollen. Im dritten Teil des Buches schließlich wird am Beispiel der Geldnachfrage dargestellt, wie neuronale Netze fuer die examine und Prognose wirtschaftswissenschaftlicher Zusammenhänge eingesetzt werden können. Gängige Trainings- und Optimierungsverfahren werden vorgestellt und es wird gezeigt, wie diese Verfahren in einem Simulator fuer neuronale Netze implementiert werden können. Die beiliegende CD enthält eine interaktive model des Buches. Computer-Simulationen, Programmierbeispiele und Quellcode für die Programme können direkt aus dem textual content aufgerufen und Schritt für Schritt nachvollzogen werden.

Show description

Continue Reading

German 5

Download Praktische Baustatik: Teil 2 by Professor Dipl.-Ing. Walter Wagner, Professor Dipl.-Ing. PDF

By Professor Dipl.-Ing. Walter Wagner, Professor Dipl.-Ing. Gerhard Erlhof (auth.)

Verstehen, Konstruieren und Berechnen von Tragwerken erfordern intestine fundierte Kenntnisse der in den Konstruktionen auftretenden Spannungen, der möglichen shape­ änderungen und der für ein Tragsystem gefährlichen Belastungen. Deshalb werden in diesem Band die verschiedenen Spannungsarten, ihre Zusammensetzung zu Haupt-und Vergleichs­ spannungen sowie die elastischen Verformungen systematisch und ausführlich behandelt. Dabei müssen wir die Vorstellung vom starren Körper verlassen und die Beziehungen zwischen Spannung und Formänderung einführen. Außerdem kann für Tragsysteme oder Bauteile die Sicherheit gegen das Erreichen der Stabilitätsgrenze von großer Bedeutung sein; Stabilitätsfälle begegnen uns in einfacher shape beim Knicken von Stäben, Kippen von Trägern oder Beulen von Blechen. Zu ihrer Berechnung wird die Stabilitätstheorie benötigt. Einige für die Praxis wichtige Methoden zur Lösung derartiger Aufgaben werden aufgezeigt. Um die in den ersten Abschnitten dargebotenen Erkenntnisse nicht nur für die Bemessung von Querschnitten und Bauteilen, sondern auch für die Behandlung statisch unbestimmter Systeme nutzen zu können, werden in den letzten Abschnitten des Buches die für den Ingenieurhochbau wichtigsten Systeme des eingespannten Trägers, des Durchlaufträgers und des unverschieblichen Rahmens mit Hilfe der Verfahren von Clapeyron und move behandelt. Der neue Abschnitt thirteen bringt für die Berechnung des Durchlaufträgers das Verfahren der Übertragungsmatrizen. Zahlreiche Beispiele aus den Bereichen des konstruktiven Ingenieurbaus sollen das Verständnis vertiefen und eine enge Verbindung zur praktischen Ingenieurarbeit herstellen. Denselben Zwecken dient die häufige Anwendung der amtlichen deutschen Belastungs-und Bemessungsvorschriften (Normen).

Show description

Continue Reading

German 5

Download Objektorientierte Software-Entwicklung am Beispiel von ET++: by Erich Gamma PDF

By Erich Gamma

Dieses Buch konsolidiert Erkenntnisse im Bereich des objektorientierten Entwurfs, die w{hrend der Entwicklung von ET++, einer portablen und umfassenden Klassenbibliothek, gemacht wurden. Durch Abstraktion von Design-Strukturen, die in ET++ zur Anwendung kamen, werden sogenannte Design-Muster identifiziert und beschrieben. Design-Muster sind bestimmte abstrahierte Klassenstrukturen, die bei der Gestaltung von neuen objektorientierten Applikationen und Klassenbibliotheken verwendet werden k|nnen. Design-Muster erm|glichen so eine artwork der Wiederverwendung von layout und stellen dem Entwickler zus{tzlich ein Vokabular f}r die Beschreibung eines Entwurfs zur Verf}gung. Design-Muster sind deshalb eine wichtige Erg{nzung zu bekannten Methoden f}r den objektorientierten Entwurf.

Show description

Continue Reading