German 5

Download Baustatik: Teil 2 Festigkeitslehre by Gottfried C O Lohmeyer PDF

By Gottfried C O Lohmeyer

Diese Einfuhrung Einfiihrung in die Baustatik behandelt in zwei Teilen die Grundlagen und die Festigkeitslehre. Teil Teil1 1 "Grundlagen" stellt die wichtigen Probleme der einfachen Statik dar und entwickelt, ohne komplizierte theoretische Ableitungen, die Formeln die zur Bestimmung der ausseren iiuBeren und inneren Kriifte Krafte erforderlich sind. Der vorliegende Teil 2 "Festigkeitslehre" erkliirt erklart die Beanspruchung der Bauteile. Unter Zuhilfenahmezahlreicher Zuhilfenahme zahlreicher Beispielezeigt das Buch die Bemessung der Konstruktionsteile aus Beton, Mauerwerk, Stahl und Holz. Die Berechnung der Bodenpressung unter Fundamen ten beschliesst beschlieBt den Rechengang. Zum Verstandnis Verstiindnis sind die einzelnen Probleme kurz und kennzeichnend dargestellt. Die fur fiir die Berechnung erforderlichen Formeln werden erklart. erkliirt. Notwendige Tabellen sind der Darstellung beigegeben. Einige Probleme werden bewusst bewuBt vereinfacht und dadurch moglichst moglichst praxisnah behandelt. Jeder Abschnitt bringt zur Erliiuterung Erlauterung typische Beispiele; sie zeigen die Anwendung der entsprechenden Formeln. Die anschlieBenden anschliessenden Beispiele zur Ubung Ubung sollen zur sicheren Handhabung und breiten Anwendung des Stoffes befahigen. befiihigen. Die Losungen Losungen sind am Ende des Buches zusammengestellt. Der letzte Abschnitt bringt eine statische Berechnung fur fiir ein kleines Wohnhaus. Es soll damit der Zusammenhang aller vorher detailliert betrachteten Probleme aufgezeigt werden. Eine Zusammenstellung der " Formelzeichen und ihre Bedeutung" sowie die "Formelsamm lung" erleichtem erleichtern den Gebrauch von Formeln und fOrdem fordern ihre Einpragsamkeit; Einpriigsamkeit; die beigegebenen Zahlen verweisen auf die Textseiten, auf denen die Formeln erliiutert erlautert bzw. erstmals benutzt wer

Show description

Read Online or Download Baustatik: Teil 2 Festigkeitslehre PDF

Similar german_5 books

Modell für ein rechnerunterstütztes Qualitätssicherungssystem gemäß DIN ISO 9000 ff.

Die vorliegende Dissertation entstand wiihrend meiner Tlitigkeit als wissenschaftIicher Mitarbei ter am Fraunhofer-Institut fiir Produktionstechnik und Automatisierung (IPA), Stuttgart. Herrn Professor Dr. -Ing. H. -I. Warnecke, dem ehemaligen Leiter dieses Institutes und jetzigen Prasidenten der Fraunhofer-Gesellschaft, danke ich flir die groBziigige Unterstiitzung und For derung, welche die Durchfiihrung dieser Arbeit ermoglichte.

Client/Server: Moderne Informationstechnologien im Unternehmen

Wolfhard von Thienen ist Mitarbeiter der HMT Informationssysteme GmbH in Grasbrunn bei München, ein Dienstleistungsunternehmen insbesondere für die Bereiche Banken, Versicherungen und Handel. Er ist als Berater und Projektleiter tätig und hat an der Konzeption und Realisierung moderner Client/Server-Systeme verantwortlich mitgewirkt.

Additional info for Baustatik: Teil 2 Festigkeitslehre

Sample text

Für die zulässige Scherspannung ergibt sich hiermit: zul. 2. Holzbau (DIN 1052) Bei verschiedenen Holzbauteilen und Anschlüssen kann es zu einer Beanspruchung auf Abscheren in Faserrichtung kommen. Typisch hierfür ist das Abscheren der Vorholzlänge bei einem Versatz, wenn z. B. 2). Bei einer Beanspruchung auf Abscheren rechtwinklig zur Faserrichtung ist die Scherfestigkeit größer als die Druckfestigkeit. 1 Zulässige Scherspannungen 1" für Bauholz im Lastfall H bei Abscherbeanspruchung parallel bzw.

Wie groß ist die Lochleibungsspannung im Flachstahl? 1). Diese Formänderungen werden hier ähnlich wie Verlängerungen bei Zugspannungen berechnet (s. 4). 2) Hierdurch ergibt sich zwangsläufig ein negativer Wert für die Längenänderung. Auch hier wird angenommen, daß sich die Verkürzungen gleichmäßig über die Länge des Baukörpers verteilen. 2). 2 Druckspannungen 43 Folge. Die Stauchung ist also eine Dehnung in umgekehrter Richtung. Es kann auch hier mit der gleichen Formel gerechnet werden wie bei Zugbeanspruchung (s.

17 mm für M 16. 1) - - - : -- : - - ; e = ; - In' d· minIt Beanspruchung auf Abscheren F . 1 ) zulässige übertragbare Kraft einer Schraube bzw. 2) Hierbei ist djeweils der Schaftdurchmesser der Schraube bzw. des geschlagenen Nietes. 1 zu entnehmen. 9. Die Schrauben erhalten eine planmäßige Vorspannung durch eine Vorspannkraft bestimmter Größe. Von dieser Vorspannkraft Fv und dem Schraubendurchmesser ist die zulässig übertragbare Kraft zul Q abhängig. d ~ 2 mm haben. d über 2 bis 3 mm sind die zulässigen Kräfte auf 80% zu ermäßigen.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 31 votes