History 1

Download Aspekte des Menschseins im Alten Mesopotamien - Eine Studie by Ulrike Steinert PDF

By Ulrike Steinert

Als bislang erste monographische Untersuchung ihrer paintings widmet sich diese Studie den altmesopotamischen Vorstellungen über das Wesen und die Zusammensetzung der menschlichen individual, wobei akkadische Termini für "Mensch, Person", "Körper", "Selbst" sowie mehrere "Seelen"-Komponenten im Mittelpunkt stehen. Zudem bietet dieses Buch eine semantische examine akkadischer Körperteiltermini, ihres Bedeutungsumfangs und Gebrauchs in metaphorischen Wendungen sowie verschiedenen Keilschrifttexten des 2. und 1. Jt. v. Chr. Der Verfasserin gelingt es durch die Auswertung einer Fülle von Textquellen und durch ihre interdisziplinäre Herangehensweise, Sichtweisen einer Kultur auf die Existenz des Menschen darzulegen und eine Konzeption personaler Identität zu rekonstruieren, die viele Ähnlichkeiten zu den Vorstellungen der antiken Nachbarkulturen aufweist, aber auch entscheidende Unterschiede zu unseren, von Christentum, Philosophie und Naturwissenschaften geprägten Konzepten.

Being the 1st monographic learn of this type within the box of Assyriology, this publication includes an research of historical Mesopotamian thoughts of the human individual. targeting Akkadian cuneiform texts from the second and 1st millennium BC, the writer examines the features and attributes connected to people and the notions of the individual as a composite being via a semantic research of Akkadian phrases for the physique, physique components and points of the self, that are termed "souls". via an exam of quite a lot of textual resources and an interdisciplinary technique, this learn exhibits that the Mesopotamian perspectives of personhood percentage awesome similarities with these of the neighbouring historical cultures, yet frequently fluctuate from our personal.

Show description

Read or Download Aspekte des Menschseins im Alten Mesopotamien - Eine Studie zu Person und Identität im 2. und 1. Jt. v. Chr. PDF

Similar history_1 books

Nakajima Ki-44 Shoki ''Tojo''

;Nakajima Ki-44 Shoki "Tojo"[Aircraft Profile 255] КНИГИ ;ВОЕННАЯ ИСТОРИЯ Название: Nakajima Ki-44 Shoki "Tojo"Автор: John F. Brindley Серия: plane Profile 255 Издательство: Profile courses Ltd Год издания: 1972 Страниц:25 Формат: PDF в rarЯзык: английский Размер: 19. 29 Мб Для сайта: Мир книгДля защиты от "Летающих крепостей" на начальном этапе боевых действий японские ВВС использовали много различных типов истребителей, в основном устаревших и не способных выполнять эти задачи.

Adam Ferguson: Philosophy, Politics and Society (The Enlightenment World: Political and Intellectual History of the Long Eighteenth Century)

Expanding numbers of students have famous Ferguson's contribution to Enlightenment pondering, yet no collections of scholarly essays were dedicated to him. during this, the second one of 2 comparable monographs, a suite of accumulated essays examine Ferguson's philosophical, political and sociological writings and the discourse which they brought on among Ferguson and different vital figures resembling David Hume and Adam Smith.

The Racial Idea in the Independent State of Croatia: Origins and Theory

This ebook strains the highbrow origins of race thought within the pro-Nazi Ustasha self sustaining nation of Croatia, 1941-1945. This race conception was once no longer, as historians of the Ustasha country have hitherto argued, a manufactured from a realistic lodging to the dominant Nazi racial ideology. opposite to the overall historiographical view, which has both downplayed or overlooked the real position of race, not just in Ustasha ideology and politics, yet extra in most cases in glossy Croatian and Yugoslav nationalism, this paintings stresses the numerous function that theories of ethnolinguistic starting place and racial anthropology performed in defining Croat nationhood from the mid-nineteenth to the mid-twentieth century.

Additional resources for Aspekte des Menschseins im Alten Mesopotamien - Eine Studie zu Person und Identität im 2. und 1. Jt. v. Chr.

Sample text

21 Siehe zur Polarität in den kosmologischen Vorstellungen Wiggermann 1996. 1). Aussagen wie diese lassen sich implizit als Hinweis dafür verstehen, daß man bestimmte Tiere im Vergleich zu Menschen als weniger verständig betrachtete. Darüber hinaus waren den Menschen in Mesopotamien sicherlich aus ihrem Umgang mit domestizierten Tieren die Unterschiede zwischen verschiedenen Spezies in Bezug auf ihre Lernfähigkeit (insbesondere bei Pflugrindern oder Pferden, die speziell für ihren Einsatz in der Armee trainiert wurden) bewußt.

Ohnmacht und Sterben) in Erscheinung tritt, in denen sie den Körper verläßt. 44 Mit dem Tod, bei dem sich die multiplen personalen Bestandteile (und Seelen) auflösen bzw. voneinander trennen, repräsentiert psyche das gesamte Individuum, jedoch ohne die psychologischen Attribute der „Körper-/Ego-Seelen“. 45 Mehreren Autoren zufolge übernimmt psyche im 6. und 5. Jh. v. Chr. 47 Insbesondere R. Padels Studie der griechischen Vorstellungen über Bewußtsein und Selbst in den Tragödien des 5. Jh. v. Chr.

18 kapitel 1 und Übereinstimmungen zwischen den griechischen und mesopotamischen Metaphern und Konzepten über den Körper, das Selbst sowie psychische und mentale Prozesse, auf die im Laufe der vorliegenden Untersuchung noch näher eingegangen wird: – Wie in Mesopotamien wurden im Griechenland des 5. Jh. v. Chr. 48 – Die multiplen griechischen Wörter für „Bewußtsein“ und Selbst sind polysem, konkret und abstrakt zugleich. h. 49 Bei den akkadischen Termini für Körper(teile), „Seelen- und Persönlichkeitsaspekte“ und das Selbst gibt es analoge Polysemien, denn auch bei ihnen können konkrete und abstrakte Bedeutungen interagieren und zum Sinn eines Wortes in einem sprachlichen Ausdruck beitragen.

Download PDF sample

Rated 5.00 of 5 – based on 6 votes