German

Download Arbeitsrecht Band 2: Kollektivarbeitsrecht + by Wolfgang Hromadka, Frank Maschmann PDF

By Wolfgang Hromadka, Frank Maschmann

Das Kollektivarbeitsrecht, das im Mittelpunkt des zweiten Lehrbuchbandes steht, gibt dem Arbeitsrecht seine Besonderheit. Kollektivmächte – die Gewerkschaften und die Belegschaftsvertretungen (Betriebs- und Personalräte) – wirken auf Arbeitnehmerseite an der Gestaltung der Arbeitsbedingungen mit, um das strukturelle Ungleichgewicht zum Arbeitgeber auszugleichen. Das Kollektivarbeitsrecht befasst sich mit den Fragen, wer die Akteure sind, wie ihre Rechtsstellung aussieht und welche Mittel ihnen zur Verfügung stehen. Zwischen Kollektiv- und Individualarbeitsrecht gibt es zahlreiche Berührungspunkte, die sich am deutlichsten bei der Änderung von Arbeitsbedingungen und beim Betriebsübergang zeigen, die im Anschluss an das Kollektivarbeitsrecht behandelt werden. Der Band schließt mit einer Einführung in das Recht der Arbeitsstreitigkeiten, die den Arbeitsgerichten und den Schlichtungsstellen obliegt. Die four. Auflage bringt das Lehrbuch auf den aktuellen Stand von Gesetzgebung und Rechtsprechung. Besonders berücksichtigt wurde das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz, das sich auch an die Kollektivmächte wendet und sie auffordert, Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der faith oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen.

Show description

Read Online or Download Arbeitsrecht Band 2: Kollektivarbeitsrecht + Arbeitsstreitigkeiten, 4.Auflage GERMAN PDF

Best german books

Empfehlungssysteme: Grundlagen, Konzepte und Systeme

Das challenge, zu einem Thema "passende" Informationen zu finden, ist vermutlich so alt, wie die Fähigkeit des Menschen, Informationen zu archivieren. Der amerikanische Trendforscher John Naisbitt prägte den Satz "Wir ertrinken in Informationen, aber hungern nach Wissen". Empfehlungssysteme werden in vielen Bereichen als Lösung dieses Dilemmas gesehen.

Additional resources for Arbeitsrecht Band 2: Kollektivarbeitsrecht + Arbeitsstreitigkeiten, 4.Auflage GERMAN

Sample text

2006, NZA 2006, 1112; ähnlich A III 2 des Staatsvertrags über die Schaffung einer Wirtschafts-, Währungs- und Sozialunion zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR v. 1990. III. Koalitionsfreiheit 23 III. Koalitionsfreiheit Die Koalitionsfreiheit ist durch Art. 9 Abs. 3 GG in Gestalt eines Doppelgrund- 33 rechts gewährleistet. Als Individualgrundrecht gewährleistet sie für jedermann das Recht, zur Wahrung und Förderung der Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen Vereinigungen zu bilden und sich am Koalitionsleben zu beteiligen oder ihm fernzubleiben.

Aufl. 2005 Dietz/Richardi, Bundespersonalvertretungsgesetz, 2. Aufl. 1978 Ilbertz, Personalvertretungsrecht des Bundes und der Länder, 13. Aufl. 2004 Grabendorff/Ilbertz/Widmaier, Bundespersonalvertretungsgesetz, 9. Aufl. 1999 Mehlinger, Grundlagen des Personalvertretungsrechts, 1996 Literaturhinweise XXXV Reich, Bundespersonalvertretungsgesetz, 2001 Söllner/Reinert, Personalvertretungsrecht, 2. Aufl. 1993 Zum Betriebsinhaberwechsel: Gaul, Das Arbeitsrecht der Unternehmensaufspaltung, 2002 Picot/Schnitker, Arbeitsrecht bei Unternehmenskauf und Restrukturierung, 2001 Sieg/Maschmann, Unternehmensumstrukturierung aus arbeitsrechtlicher Sicht, 2005 Willemsen/Hohenstatt/Schweibert/Seibt, Umstrukturierung und Übertragung von Unternehmen, 2.

Gewerkschaften und Belegschaftsvertretungen 1. Duales System der Arbeitnehmervertretung 12 Zwischen den beiden Schutzmächten der Arbeitnehmer, den Gewerkschaften und den Belegschaftsvertretern – letztere sind gemeint, wenn hier pars pro toto von Betriebsräten gesprochen wird – gibt es keine klare Aufgabentrennung. Zwar liegt der Schwerpunkt der Arbeit der Gewerkschaften in der Vereinbarung materieller Arbeitsbedingungen auf überbetrieblicher Ebene, während die Betriebsräte in erster Linie bei den Arbeitsbedingungen im Betrieb mitbestimmen.

Download PDF sample

Rated 4.49 of 5 – based on 14 votes